Zentralizierung der Stellwerke

Infrabel ist für die Koordinierung des gesamten Zugverkehrs auf dem belgischen Schienennetz verantwortlich. Unsere Mitarbeiter in den Stellwerken überwachen alle Züge in Echtzeit. Seit mehreren Jahren arbeiten wir an einer umfassenden Modernisierung der Verkehrsleitstelle.

Die Stellwerke in modernen Kontrollzentren zusammenfassen

Infrabel fasst die Stellwerke allmählich zu größeren Kontrollzentren zusammen. Auf diese Weise wollen wir die Überwachung des Zugverkehrs besser harmonisieren und modernisieren. Ein einschneidender Modernisierungsprozess, der nicht zu übersehen ist!

Im Jahr 2005 gab es noch mehr als 350 lokale Signalposten. Letztere will Infrabel bis 2017 zu 31 hypermodernen Signalzentralen modernisieren. In einer zweiten Phase wollen wir die Anzahl der Stellwerke noch weiter verringern, sodass nur 10 große Verkehrsleitzentralen verbleiben.

Modernisierung und Neugestaltung der Verkehrsleitstelle

Die Zusammenlegung der Stellwerke erfolgt gemeinsam mit einer vollständigen Modernisierung der Verkehrsleitstelle. Wir führen neue Informationssysteme ein und statten die Signalgeber mit einer modernen Echtzeit-Computerunterstützung aus. Auf diese Weise können sie sich in ihrem Aktionsbereich künftig besser auf wichtige Knotenpunkte und die Behebung von Störungen konzentrieren. Die Einrichtung der Signalzentralen und die Gestaltung der Funktionen wird sich in Zukunft ebenfalls ändern.